Menu

Hausmosterei

Mostfässer im Keller

Etwas anderes kommt mir nicht in den Keller!

Vom Baum bis ins Glas: Speidel bietet alles aus einer Hand, damit Sie Ihren Saft, Most oder Cider komplett selbst herstellen können. Von Kernobstschneidemühle über Saftpresse bis hin zu Transport und Lagerung in Fässern aus hochwertigem Kunststoff oder Edelstahl ist Speidel die erste Wahl, wenn es um die eigene Herstellung köstlicher Fruchtsäfte geht.

Apfelsaft kaufen kann jeder. Wer aber einmal selbst gepressten Apfelsaft vom eigenen Baum probiert hat, will nie wieder einen anderen Saft trinken. Denn alles kann man eben doch nicht kaufen: Sortenreinen Apfelsaft aus der persönlichen Lieblingsapfelsorte werden Sie im Laden vergeblich suchen. Wenn man nicht will, dass Apfelsaft gärt, muss man ihn erhitzen. Im Saftfass von Speidel kann der Saft mit dem Flächentauchsieder erhitzt und luftdicht gelagert werden. Dadurch hält sich der naturreine Apfelsaft monatelang und ist immer frisch.

Aber noch viel mehr kann zu Saft verarbeitet werden. Ob Johannisbeeren, Trauben, Kirschen oder Birnen, alles ist möglich. Selbst hergestellter Fruchtsaft schmeckt nicht nur besser als gekaufter, er ist auch hochwertiger. Denn wer seinen Saft selbst presst, weiß ganz genau, was im Saft drin ist. Wohl niemand wird der eigenen Ernte freiwillig Konservierungsstoffe oder künstliche Aromastoffe zugeben. Und auch das Obst selbst ist wohl in den allermeisten Fällen ungespritzt. Da schmeckt es doch gleich noch einmal so gut.

In den letzten Jahren erlebt auch Most eine rasante Renaissance. Jahrelang nur noch in Großvaters Keller zu finden, kann man Most heute sogar wieder im Getränkemarkt in Flaschen kaufen. Aber eigentlich ist Most nur selbstgemacht das einzig Wahre. Und wer Most im Keller hat, hat diesen höchstwahrscheinlich in einem Speidel-Fass – zumindest im Schwabenländle.

Nicht ohne Grund sind die Mostfässer von Speidel fast schon zum Gattungsbegriff geworden: Über 100 Jahre Erfahrung können sich eben sehen lassen. Die hohe Qualität macht die Fässer und Tanks ausgesprochen langlebig und die durchdachten Details überzeugen: Griffe, die auch etwas aushalten, zum Beispiel. Große Öffnungen, damit man gut hineinfassen kann. Ein Deckel, der sich nicht mitdreht, damit die Gummidichtung nicht abschert, sondern satt anliegt. Lebensmittelechtes, ungefärbtes Niederdruck-PE mit extra glatter Innenwand, die sich besonders leicht reinigen lässt. Und ein Gärspund, auf den man auch mal draufhauen kann, ohne dass der Kunststoff splittert.